Triathlon / Rad-Technik-Training für Kids / Trainingsbeispiele

Slalom fahren

 Pylonen

Kurven fahren

 entweder künstliche oder natürliche

Gleichgewichtsschulung

 langsam fahren; auf einem Brett fahren; langsam fahren und Dosen werfen; langsam fahren und Ball schießen

Stop-and-go

 schnell fahren – komplett zum Stand kommen ohne abzusteigen – Gleichgewicht halten und wieder anfahren

Bergab – / Bergauf

 jeweils etwa 100 – 150m auf einer Rundstrecke

Geschicklichkeitsfahren

Langsames Fahren mit Anheben, Aufheben, Transportieren und Abstellen von Gegeständen (Radflaschen / Pylonen)

 ———–
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

————-

Advertisements

Triathlon-Training / Ausgabe Februar / März 2014

Für einen Artikel über Kettlebelltraining in der aktuellen Zeitschrift „Triathlon-Training“ wurden drei deutsche Kettlebelltrainer interviewt, u.a. auch ich. Was mich natürlich sehr freut.

Kettlebell 12kg

Jörg Linder / Fitnesskettlebell 12kg

Erhältich ist „Triathlon-Training“ an fast jedem Kiosk und in jedem Bahnhofsbuchhandel.

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Aktiv-Trainings-Weblog:  http://www.aktiv-training.de/blog/
 

 

 

Triathlon: Der Einstieg

Flotter Dreier für Anfänger –  „Nur Mut, das schaffen Sie! …… Triathlon ist eine relativ junge Sportart. Dabei werden drei Disziplinen hintereinander in folgender Reihenfolge absolviert: Schwimmen, Radfahren und Laufen. Zwischen den Disziplinen gibt es jeweils einen Wechsel. Die jeweiligen Wechsel zählen mit zur Wettkampfzeit und werden manchmal als vierte Disziplin bezeichnet…..“

Meinen vollständigen Artikel dazu lesen Sie bei personalfitness.de  / Direktlink: http://www.personalfitness.de/lifestyle/312

Mein Profil bei personafitness.de finden Sie hier: http://www.personalfitness.de/suche/trainer/3257

Jörg Linder / Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention / Personal Fitness Trainer

 

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Personal Training: www.personal-training-baden-baden.blogspot.com
Wordpress: www.aktivtraining.wordpress.com
Triathlon: http://triathlon-trainer.blogspot.com

 

 

How to start your slingtraining

Video von: http://www.youtube.com/watch?v=c9YRJfucePE

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271 
 
 
 

 

Ironman Hawaii 2011

Am Samstag, 08.10.2011 ist es wieder so weit:  Der legendäre, der älteste und einer der spektakuärsten Triathlons startet – der Ironman Hawaii.

Ironman und Triathlon – Emotional und packend.

Das Training – gesund, abwechslungsreich und zielgerichtet.

Triathlon-Aktiv-Training -Personal Training und Kleingruppen (Gruppentraining ab März 2012).

Mein erster Triathlon – Personal Training und Kleingruppen (Gruppentraining ab März 2012)

Functional-Aktiv-Traininghttp://www.aktiv-training.de/12_functional-aktiv-training.html

 


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

BLOGGER:  www.aktiv-training.blogspot.com

Die häufigsten Fehler im Ausdauertraining – Fehler 4

Fehler 4 ist mangelhafte Regeneration.

Regeneration bezieht sich hier sowohl auf die Regeneration zwischen den einzelnen Einheiten wie auch auf eine grundsätzliche Regeneration wie etwa einem adäquaten (Nacht-)Schlaf.

Halten Sie Ruhephasen ein.

Sie ernten die Früchte Ihres Trainings nicht im Training – sondern in der anschließenden Regenration.

Achten Sie trotz Trainingseifer immer auf das (individuelle adäquate) Verhältnis von Belastung zu Erholung.

Kraftsportler wissen schon lange: Stärke und Kraft wird nicht im Training entwickelt – im Training wird nur die Grundlage dafür gelegt – Die Entwicklung von Stärke / Kraft / Muskulatur folgt in der anschließenden Regeneration.

Reduzieren Sie die Gefahr von Übertraining und die Gefahr von Verletzungen: Regenerieren Sie!

Zur grundsätzlichen Regeneration gehört der (Nacht-)Schlaf – Betonung auf Nacht. – Finden Sie für sich den optimalen Weg – abhängig von Rahmenbedingungen wie Familie, Kinder, Beruf.- Grundstäzlich kommt es hier mehr auf die Qualität des Schlafes an.

Egal auf welchem Leistungsniveau Sie trainieren, egal welche Ziele Sie haben – Vernachlässigen Sie niemals Ihre Regeneration. – Das gilt auch – und besonders – in Phasen in denen es sehr gut läuft. – Schieben Sie genau dort noch einen Extra-Tag Regeneration ein. – Das ist Verletzungsprophylaxe pur.