Die häufigsten Fehler im Ausdauertraining – Fehler 4

Fehler 4 ist mangelhafte Regeneration.

Regeneration bezieht sich hier sowohl auf die Regeneration zwischen den einzelnen Einheiten wie auch auf eine grundsätzliche Regeneration wie etwa einem adäquaten (Nacht-)Schlaf.

Halten Sie Ruhephasen ein.

Sie ernten die Früchte Ihres Trainings nicht im Training – sondern in der anschließenden Regenration.

Achten Sie trotz Trainingseifer immer auf das (individuelle adäquate) Verhältnis von Belastung zu Erholung.

Kraftsportler wissen schon lange: Stärke und Kraft wird nicht im Training entwickelt – im Training wird nur die Grundlage dafür gelegt – Die Entwicklung von Stärke / Kraft / Muskulatur folgt in der anschließenden Regeneration.

Reduzieren Sie die Gefahr von Übertraining und die Gefahr von Verletzungen: Regenerieren Sie!

Zur grundsätzlichen Regeneration gehört der (Nacht-)Schlaf – Betonung auf Nacht. – Finden Sie für sich den optimalen Weg – abhängig von Rahmenbedingungen wie Familie, Kinder, Beruf.- Grundstäzlich kommt es hier mehr auf die Qualität des Schlafes an.

Egal auf welchem Leistungsniveau Sie trainieren, egal welche Ziele Sie haben – Vernachlässigen Sie niemals Ihre Regeneration. – Das gilt auch – und besonders – in Phasen in denen es sehr gut läuft. – Schieben Sie genau dort noch einen Extra-Tag Regeneration ein. – Das ist Verletzungsprophylaxe pur.

 

Personal Fitness-Training Baden-Baden und Umgebung

Vorteile Personal Fitness Training:

>>> individuelles Training

>>> spezifische Trainingseinheiten

>>> individuelle Rahmenbedingungen

Informieren Sie sich hier:

http://www.aktiv-training.de/personal_training.html

Personal Fitness Training in Baden-Baden / Christmas Special:

Wann: Freitag, 26.11.10 – 10:30 Uhr – 12:00 Uhr

Wo:  Baden-Baden / Innenstadt – Treffpunkt: Kongresshaus / Outdoor

Alternative: 76534 Baden-Baden / Indoor

Kosten:  70.- Euro zzgl. 19% Mwst.

Kontakt/ Mail: info@aktiv-training.de

Tel: 07223 / 8004699

Mobil: 0177 / 4977232

Trainingsinhalte: Kurzcheck, Rückentraining, Walking; Laufen mit Gehpausen, Übungen mit dem eigenen Körpergewicht,  Koordinationstraining, Kettlebell-Technik-Training, Funktionelles Training, Core-Training – bei Indoor-Training auch Ruder- und Radergometer.