Kettlebell-Basics

mit Steve Cotter:

Video von: http://www.youtube.com/watch?v=TAYZ9gKZaI0&feature=related

Nächste Workshops in Baden-Baden:

Kettlebell-Functional-Training – 28.07.2012 – http://www.aktiv-training.de/08_kettlebell_level_3.html

Kettlebell-Core-Training – 29.07.2012 –http://www.aktiv-training.de/11_kettlebell_level_4.html

Mehr Infos zu den genannten Workshops: www.kettlebell-instructor.de

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / Gesundheitsoaching
Lauftherapie / Lauftraining / Triathlon-Training

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
Functional Training: www.functional-fitness.de
Personal Fitness: www.personal-fitness-4u.de
Aktiv-Training: www.aktiv-training.de
Werbeanzeigen

Kettlebell für Einsteiger und Fortgeschrittene 16.07./17.07. – aktuelle Uhrzeiten

KETTLEBELL-Workshop für Einsteiger

Samstag, 16.07.2011 2011 / 11.00 – 14.00 Uhr (!!!) in 76534 Baden-Baden

KETTLEBELL-Workshop für Fortgeschrittene – 

Sonntag, 17.07.2011 2011 / 15.00 – 18.00 Uhr (!!!) in 76534 Baden-Baden

Infos und Anmeldung hier:

http://www.aktiv-training.de/11_kettlebell-training-fuer-fortgeschrittene.html

Personal Training / Kleingruppentraining / Gesundheitsmanagement
Gesundheitsoaching / Lauftherapie / Functional Training
FITVIBE-Vibrationstraining / Hiking / Speedhiking
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


Press / Kettlebell-Press / II

Press / praktische Durchführung:

Durch die Anspannung von Beckenboden, Bauch und Po wird eine stabile „Ausgangsbasis“ geschaffen.  – Systematisch wird so auch Spannung und Anspannung in der Körpermitte trainiert (CORE-Training).

Aus dieser Haltung wird die Kugel auf dem direkten Weg nach oben gedrückt.

Dabei sollten Sie sich allerdings eher von der Kugel wegdrücken als die Kugel einfach nach oben zu drücken. – Nachdem Sie sich von der Kugel weggedrückt haben, befinden Sie sich am Ende der Bewegung in einer Art Bogenstand.

Sie entwickeln mit dieser Übung Stabilität und Spannkraft im ganzen Körper.

Beanspruchte Muskelgruppen und Gelenke  sind die  Schultern, die  Unterarmstrecker und die seitliche Rumpfmuskulatur.

Press – einhändige Varianten:

Trainieren Sie die Press bevorzugt einhändig – also mal rechts und mal links. – Dies hat den Vorteil evtl. vorhandene (Bewegungs-)Asymetrien auszugleichen. – Sollten Sie feststellen, dass Sie auf einer Körperseite weniger beweglich sind oder weniger Kraft haben, trainieren Sie diese Seite öfter. –

Beispiel: Bewegungseinschränkung links – 10 Wiederholungen rechts – 10 Wiederholungen links – Pause – 10 Wiederholungen links – 10 Wiederholungen rechts – Pause – 10 Wiederholungen links – 10 Wiederholungen rechts – Pause – 10 Wiederholungen links. Ende.

Wenn Sie im Training Differenzen feststellen – also eine „starke“ und eine „schwache“ Seite – starten Sie mit der „starken Seite“ – und somit mit einem optimalen Bewegungsablauf. – Es ist auch für ihre „schwache Seite“ wichtig, dass ihr Körper weiß, wie sich ein optimaler Bewegungsablauf anfühlt.

Einhändige Versionen und Varianten der Pressführen immer zu einer höheren Stabilisation der gegenüberliegenden Rumpfmuskulatur.  – Das Ungleichgewicht der Belastung ist ein effektives Rumpfkraft- und Core-Training.

www.aktiv-training.de – CORE-Training mit Kettlebells – Kettlebell-Technik-Training – Kettlebell-Rumpfkraft-Training.

Trainieren Sie Rumpfkraft und Stabilität mit Kettlebells.

Wer benötigt Rumpfkraft und Stabilität? Golfer, Triathleten, Handballer, Fußballer, Schwimmer, Rückengeplagte.

www.aktiv-training.de

Aktives Rumpftraining / Aktives Core-Training / individuell / differenziert.



Notwendigkeit für CORE-Training im Alltag

Eine kräftige und gut funktonierende Rumpfmuskulatur spielt auch im Alltag zur Reduktion von Rückenbeschwerden eine bedeutende Rolle.

Eine gut ausgebildete Rumpfmuskulatur stützt die Wirbelsäule adäquat und funktionell.

Rumpfstabilität sorgt für eine verbesserte Verletzungsprophylaxe und verbessert insgesamt die Mobiliät. Insgesamt wird der passive Stützapparat entlastet.

Die Hüfte bzw. die Hüftregion, die Körpermitte – englisch: Core – ist das eigentliche Zentrum für die meisten Bewegungen bzw. Bewegungsmuster.

Core-Training mit www.aktiv-training.de

Core-Training mit Kettlebells: Beim Kettlebelltraining gehen sowohl die Notwendigkeit aus der Körpermitte zu trainieren wie auch die Trainingseffekte für genau diese Funktionseinheit CORE Hand in Hand.

CORE-Training – mit eigenem Körpergewicht, Body-Weight-Exercises, Core-Training mit Sling-Trainer, Core-Training mit Kettlebells.

Core-Training – trainieren Sie das Wesentliche!