Die Bauchatmung einüben – Teil 1

Die Bauchatmung ist der wichtigste Teil der Atmung.

Üben Sie die Bauchatmung zunächst im Liegen auf dem Rücken – Legen Sie ein Buch auf den Bauchnabel und atmen Sie bewusst gegen das Buch ein und aus.  Ihr Bauch wölbt sich dabei beim einatmen – und genau so soll es sein. Beim Ausatmen senkt sich Ihr Bauch wieder.

Üben Sie nach einigen Tagen auch im Stehen:  Legen Sie Ihre Hände in Nabelhöhe auf den Bauch und atmen Sie gegen Ihre Hände ein und aus.

Übung Nummer 3:

Atmen Sie bei den Übungen im Liegen und im Stehen bewusst tief aus. Die Ausatmung ist sehr wichtig. Niemand könnte zum Beispiel schnell Kraul schwimmen, wenn er nicht bewusst ausatmen würde. Das folgende Einatmen selbst ist im Fall der Fälle reflexgesteuert und geht quasi automatisch – und in der Regel um so tiefer, um so teifer Sie vorher ausgeatmet haben.

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

—-