Sättigungs-Kaskade

Satt sein und Sättigung ist ein komplexer Prozess, der eine wichtige Rolle im Essverhalten einnimmt. 

Ein Modell, das Hinweise und Erklärungen dazu liefert ist die sog. „Sättigungs-Kaskade“.

Nach dem Essen wird die Sättigung (der Grad der Sättigung) von verschiedenen Prozessen beeinflusst – nämlich von sensorischen (von einem leckeren Essen wird mehr gegessen) und kognitiven Prozessen – z.B. kann der vermutete Kalorieninhalt einen Einfluss auf die Nahrungsaufnahme haben (kognitiv).  Desweiteren spielen Prozesse im Darm eine Rolle, also die Verdauung selbst und weitere postresorptive Prozesse (Aufnahme von Nährstoffen) Der  Bei der „Sättigungs-Kaskade“.

Diese Prozesse wirken alle am Satt-Sein und am Satt-Werden mit.  (Sättigungskaskade nach BLUNDELL)

..

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Keynote: Wer fit ist hat mehr vom Leben!  (auf Anfrage!)
Gesundheits- und Bewegungstraining vor Ort (auf Anfrage!)
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s