Slingfitness

trx_slingtrainer_1_outdoor

Slingfitness / Schlingentraining  (geht – fast – überall)

 

Advertisements

Tria-Kids / Schwimmen: Gutes Training vs. Hartes Training

Gutes Training vs. Hartes Training:

Du musst nicht hart trainieren – Du musst gut trainieren.

Wenn du mit dem Element Wasser im Einklang bist, wenn du mit diesem faszinierenden Element gut umgehen kannst, wirst du auch gut (und schnell) schwimmen.

Neben der Frage nach der Qualität des Trainings stellt sich auch die Frage nach der Häufigkeit.

Und wichtiger noch: Was mache ich im Training, wenn ich nur einmal oder vielleicht zweimal in der Woche schwimmen gehen kann. Hier ein Anhaltspunkt:

Häufigkeit und Trainingsschwerpunkte:

Schwimmtraining 1x / Woche

Technik / Technik / Technik / Schnelligkeit

Schwimmtraining 2x / Woche

Technik / Schnelligkeit / Schwimmen in verschiedenen Lagen / Technik

Schwimmtraining 3x / Woche

Technik / Schnelligkeit Kraul / Schwimmen in verschiedenen Lagen / Rollwende lernen / Delphin lernen / Schnelligkeit Brust + Rücken


 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

—-

Rad / Radtaining / Triathlon für Kids

Im Schüleralter trainieren die Kids immer mehr unter ungewohnten und anspruchsvolleren Bedingungen:

Ungewohnt:  Trainingsbeispiel 1

Das Bekannte (Bergabfahren) wird „wiederholt ohne es zu wiederholen“ >>> Bergabfahren um Slalomstangen.

Trainingsbeispiel 2

Das Bekannte (fahren mit wechselnder Trittfrequenz) wird „wiederholt ohne es zu wiederholen“ >>> einbeiniges Fahren mit wechselnder Trittfrequenz


 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

—-

Laufen für Triathlon-Kids – So geht´s voran:

Laufe abwechslungsreich:

      • Laufe mit Pausen; mache keinen Dauerlauf

      • Nutze und überlaufe Hindernisse jeder Art

      • Laufe auf Rasen, Sand, Waldboden, Tartanbahn, Aschenbahn, Kunstrasen, Waldboden, Kies, Asphalt, Forstwegen.

      • Laufe Bergauf und Bergab

      • Laufe schnell und langsam

      • Laufe mit hoher Frequenz und kleineren Schritten und laufe mit größeren Schritten und geringerer Frequenz

      • Laufe vorwärts, rückwärts, seitwärts

      • Laufe mit Drehungen und mit Sprüngen

      • Nutze Elemente aus dem Free-Running und Parcourssport

Lerne dich laufend effizient und effektiv zu bewegen. Steigerungen des Trainingsumfangs sind erst später, wenn du älter wirst nötig. Wenn möglich, trainiere lieber etwas häufiger.

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

————-