Personal Vibrations – The Deal

10 Termine Vibrationstraining a 30 Minuten mit der Fitvibe und speziellen Vibrationshanteln, incl. Check / Functional Movement Screen und Trainingsempfehlungen

Trainingsort: 76534 Baden-Baden

150.- Euro netto zzgl. 19% Mwst

Das Angebot Personal Vibrations – The Deal kommt nur zustande wenn sich im Zeitraum vom 01.02.2011 – 26.02.2011 mindestens 8 Personen zu Personal Vibrations – The Deal – anmelden.

Nur wenn sich 8 Personen in diesem Zeitraum anmelden können Sie Personal Vibrations – The Deal ab 01.03.2011 nutzen und mit dem Training beginnen. – Und erst dann,  also zum 01.03.2011, würden Sie Ihre Rechnung erhalten.

Fax-Anmeldung / einfach die Blog-Seite ausdrucken oder auf der Startseite unserer Website, das dort hinterlegte pdf nutzen:

www.aktiv-training.de

FAX: 07223 / 8005271

Hiermit melde ich mich zu Personal Vibrations – The Deal – an:

 

Name:

Vorname::

Straße:

PLZ / Ort:

Tel:

Mobil:

e-mail:

Unterschrift:

FAX: 07223 / 8005271

Wie gesagt:

Das Angebot Personal Vibrations – The Deal kommt nur zustande wenn sich im Zeitraum vom 01.02.2011 – 26.02.2011 mindestens 8 Personen zu Personal Vibrations – The Deal – anmelden.

Personal Training / Kleingruppentraining
Health-Management / Gesundheitsoaching / Social-Fitness
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Die häufigsten Fehler im Ausdauertraining – Fehler 9

Fehler 9: KEIN SEILSPRINGEN

Seilspringen verbessert die Körperhaltung.

Seilspringen macht schnelle Beine und schaftt die Voraussetzungen für ein Schnelligkeitstraining.

Seilspringen trainiert – neben anderem – ihre Bewegungsmuster.

Seilspringen ermöglicht ein effektives und zeitlich kurzes Training.

Mit Seilspringen verbessern Sie  (siehe oben) Ihre grundlegenden Bewegungsmuster. Sie können gezielt rechts-links Asymetrien trainieren und ausgleichen (einbeiniges Seilspringen). – Beim Radfahren und teilweise beim Schwimmen ist das begrenzt möglich – beim Laufen verschärfen sich Asyemtrien nur (vor allem auf der Langdistanz). Asymetrien bleiben nie gleich – es wird immer aysmetrischer. Es sei denn, Sie bauen gezielt entsprechende Trainingsreize ein.

Seilspringen schafft die Basis für ein Schnelligkeitstraining und führt zu besserer Koordination. –

Seilspringen verbessert die Körperhaltung, da Sie während dem Training, der Belastung eine gestreckte Wirbelsäule beibehalten müssen.

Die Vorteile für den Läufer, Triathleten, Kampfsportler und Boxer  liegen auf der Hand – aber auch Schwimmer und Radsportler profitieren, da Seilsrpingen ein hervorragendes – sportartübergreifendes – Cross-Over-Training ist.

Personal Training / Kleingruppentraining
Health-Management / Gesundheitsoaching / Social-Fitness
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
web: www.aktiv-training.de
weblog: www.aktiv-training.de/blog/
BLOG: http://www.aktiv-training.blogspot.com/
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Training mit freien Gewichten – Teil 3

Stabilität und Gelenkstabilität

Ein erhöhter Muskeltonus sorgt für eine höhere Gelenkstabilität.

Der gesunde Trainierende muss lernen aktiv zu stabilisieren.

In einer Reha nach einer Verletzung macht es Sinn Kraftrainingsmaschinen Vorrang vor freien Gewichten einzuräumen – phasenweise. -Betonung auf PHASENWEISE und für einen begrenzten Zeitraum.

Ansonsten hat die aktive Gelenkstabilisierung Vorrang.

Ein Training mit Kettlebells und anderen freien Gewichten fördert die Stabilität sämtlicher an der Bewegung beteiligter Gelenke.

Vorteil / Nutzen No. 3: verbesserte Gelenkstabilität.

Die dynamischen Kettlebellübungen – „dynamisch“ bedeutet in Bewegung – es sagt aber erst einmal nichts über die Bewegungsgesschwindigkeit aus – sollten Sie allerdings immer mit statisch-haltenden Übungen „begleiten“

Personal Training / Kleingruppentraining
Health-Management / Gesundheitsoaching / Social-Fitness
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271


Personal Vibrations

Am 01.02.2011 startet hier PERSONAL VIBRATIONS – THE DEAL.

Ähnlich wie bei Coole Deals haben Sie die Möglichkeit 10 Einheiten Personal -Training auf der FITVIBE / Vibrationstraining zu erwerben.

PERSONAL VIBRATIONS – THE DEAL  startet am 01.02.2011 und dauert bis Ende Februar 2011 (26.02.2011).

Wenn sich in diesem Zeitraum eine bestimmte Anzahl von Personen zu PERSONAL VIBRATIONS  anmeldet, erhalten diese Personen die 10 Einheiten zu einem günstigen Preis.

PERSONAL VIBRATIONS – THE DEAL  – Sie können sich jetzt schon auf unserer website – www.aktiv-training.de – einen Überlick über THE DEAL verschaffen. – Auf der Startseite ist ein pdf hinterlegt. Dort finden Sie alles zum Thema Vibrationstraining mit der FITVIBE.

Im Rahmen von PERSONAL VIBRATIONS – THE DEAL – wird der Preis für 10 Einheiten sehr günstig sein und zwar 150.- Euro netto zzgl. Mwst für 10 Einheiten a 30 Minuten für alle die uns noch nicht kennen.

Der Deal kommt nur dann zustande, wenn sich insgesamt 8 Personen bis Ende Februar 2011 anmelden. – Und nur dann erhalten die Interessenten eine Rechnung und können ab 01. März 2011 in 76534 Baden-Baden trainieren.

Über die FITVIBE können Sie sich hier informieren:

www.fitvibe.com

Personal Training und Kleingruppentraining
Health-Management / Gesundheitsoaching / Social-Fitness
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271

Die häufigsten Fehler im Ausdauertraining – Fehler 8

Fehler 8:

Kein (oder zu wenig oder mangelhaftes) CORE-Training.

Der Rumpf ist das Zentrum des Körpers. Der Rumpf sorgt für Stabilität bzw. sollte – spätestens nach einigen Wochen Training – für Stabilität sorgen.

Im Sport gelten  hohe Anforderungen an Stabilität, Reaktion, Schnelligkeit und Koordination. Starke Rumpfmuskeln verbessern die koordinativen Fähigkeiten und die Flexibilität.

Auch in zyklischen (Ausdauer-) Sportarten wie Laufen / Schwimmen / Radsport spielt die Rumpfmuskulatur als stabilisierender Faktor und als Widerlager (für die Bewegung) eine große Rolle. Der Rumpf, die Körpermitte oder Körperzentrum /Core, ist sowohl die stabile Basis wie auch der Impuls für die Bewewgung. Beim Kraul-Schwimmer ist der Rumpf das Widerlager, beim Antritt des Radsportlers ebenso und auch beim Diskuswurf ist es offensichtlich, dass ein stabilisierendes Widerlager benötigt wird..

Rumpfstabilität sorgt für eine verbesserte Verletzungsprophylaxe und verbessert insgesamt die Mobiliät. Insgesamt wird der passive Stützapparat entlastet.

Die Hüfte bzw. die Hüftregion, die Körpermitte – englisch: Core – ist das eigentliche Zentrum für die meisten Bewegungen bzw. Bewegungsmuster.

Beim Kettlebelltraining gehen sowohl die Notwendigkeit aus der Körpermitte zu trainieren wie auch die Trainingseffekte für genau diese Funktionseinheit CORE Hand in Hand.

Kettlebells ergänzen ein CORE- und Rumpftraining ideal.

Weitere Möglichkeiten, die Sie nutzen sollten sind:

>> Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, wie Unterarmstütz, Seitstütz zunächst auf einer Bank, dann auf dem Boden, dann auf einer Vibrationsplatte oder instabilen Unterlagen

>> Übungen mit einem Sling-Trainer oder dem TRX-Suspension

CORE-TRAINING mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

WEB:  www.aktiv-training.de

Schnupperkurse Lauftraining auf der HORIZONT-OUTDOOR – www.horizont-outdoor.com – am 05. / 06. Februar in der Messe Karlsruhe – www.messe-karlsruhe.de – zusammen mit meinem Kooperationspartner LAUFWELT – www.laufwelt.de

CORE-TRAINING / Vibrationstraining – kostenfreies Kennenlerntraining – 2 mal 20 Minuten – in 76534 Baden-Baden. Vereinbaren Sie einen Termin unter Tel: 07223 / 8004699 oder senden Sie uns eine E-Mail an:  info@aktiv-training.de

Informieren Sie sich auch hier über Vibrationstraining:  www.aktiv-training.de/blog/

Personal KETTLEBELL-Training: 3 Stunden individuelles Kettlebelltraining in 76534 Baden-Baden – www.aktiv-training.de

KETTLEBELL-WORKSHOP für Einsteiger: www.aktiv-training.de/08_kettlebell_fuer_einsteiger.html

Functional-Aktiv-Training: http://www.aktiv-training.de/12_functional-aktiv-training.html

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Personal Training / Kleingruppentraining
Gesundheitsmanagement / Gesundheitsoaching / Lauftherapie
Vibrationstraining / Speedhiking / Trailrunning
Running-Performance / Funktionelles Training

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232

Mail: info@aktiv-training.de

Fax: 07223 / 8005271


Vorteile von Kettlebells – Teil 2

Training mit freien Gewichten ( Hanteln und Kettlebells) fördert in jedem Fall und immer koordinative Aspekte auf allen anatomischen Ebenen – ist also mehrdimensional.

Wenn Sie mit freien Gewichten traineren, werden – je nach Übungsschwierigkeit – alle koordinativen Aspekte beansprucht.

Je komplexer und – technisch betrachtet – anspruchsvoller eine Übung ist, desto höher ist der Aspekt der koordinativen Beanspruchung zu werten.

Bewegung und Stabilität werden beim Training mit freien Gewichten immer „kombiniert trainiert“.

Daher ist der Transfer zu Alltagsbewegungen und zu sportspezifischen Bewegungen jederzeit herstellbar.

Grund wie gerade genannt: Bewegung und Stabilität werden gleichzeitig trainiert. Bewegung und Stabiliät bentötigen Sie im Alltag – Bewegung und Stabiliät bentötigen Sie im Sport. –

Daher nutzen wir im Personal Training freie Gewichte wie Kurz-Hanteln, Kettlebells, Langhanteln und Vibrationshanteln (letztere haben eine „Sonderstellung“ – hier werden Vibrationen kombiniert mit den Vorzügen eines Kurzhanteltrainings – genaugenommen ist es allerdings mehr ein Vibrationstraining als ein Hanteltraining.)

PERSONAL TRAINING mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

www.aktiv-training.de

Bewegungstraining – Vibrationstraining – Gesundheitscoaching

www.aktiv-training.de/blog/

Vorteil / Nutzen No. 2: Transfer von Bewegungen in den Alltag und in den Sport

Vibrationstraining bei Osteoporose

Die schnelle Folge der VIBRATIONSIMPULSE löst einen Muskeldehnreflex bzw. Muskeldehnreflexe aus.

Diese MUSKELDEHNREFLEXE wiederum lösen die Muskelkontraktionen aus.

Dies ist abhängig von der eingestellten Frequenz.

Zur Verbesserung der Knochendichte sind Frequenzen 30 – 40 Hz  geeignet.  In diesem Bereich lässt sich auch ein optimales Maximalkraftraining gestalten. Dies ist ideal für das Knochenwachstum und die Knochenbildung.

Im Vibrationstraining trainieren Sie zunächst hauptsächlich mit statisch-haltenden Übungen.

Das Vibrationstraining dauert etwa 2 mal 20 Minuten in der Woche.

Ergänzend sollten Sie ein technikorientiertes Training mit freien Gewichten (Kettlebells, Hanteln) und Bändern / Tubes (Zugkräfte) absolvieren. „Technikorientiert“ heißt: Leichtes Gewicht, Konzentration auf Übungsausführung, Konzentration auf Bewegungsumfang -/amplitude.

OSTEOPOROSEPRÄVENTION mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING.

Informieren Sie sich hier im Blog, auf unserer website – www.aktiv-training.de – und in unserem weblog: www.aktiv-training.de/blog/

Nutzen Sie unser kostenfreies Kennenlerntraining – 2 mal 20 Minuten Vibrationstraining in 76534 Baden-Baden.

Senden Sie uns eine E-Mail an:  info@aktiv-training.de

Oder rufen Sie uns an:  07223 / 8004699

Wir rufen Sie gerne zurück.

Vorteile freier Gewichte und Kettlebells – Teil 1

Vorteile freier Gewichte und Kettlebells – Teil 1

Warum trainieren wir und die einige weitere Personal Trainer hauptsächlich mit freien Gewichten? Was sind die Vorteile von freien Gewichten gegenüber Kraftraining an Maschinen, wie sie etwa in dem meisten Fitnessstudios zu finden sind?

In einem vernünftigen und seriösen Training das zudem Spass macht und zu Ergebnissen führt macht es grundsätzlich immer die richtige Mischung – die richtige Mischung zwischen freien Gewichten (Freihanteln , Kettlebells und – Sonderstellung: Vibrationshanteln) – Maschinentraining -Ausdauertraining – Intervalltraining – Vibrationstraining – Regeneration usw.

Im hier interessierenden Thema – Maschinentraining und Freie Gewichte wie z.B. Kettlebells – macht es zwar grundsätzlich auch die richtige Mischung. – Allerdings liegen die – langfristigen – Vorteile ganz eindeutig auf Seiten der freien Gewichte – der Kurz- und Langhanteln und der Kettlebells.

Warum?

Freie Gewichte ermöglichen ein mehrdimensionales Training, denn Training mit freien Gewichten ermöglicht ein Training in allen anatomischen Ebenen. Wobei „ermöglicht“ eigentlich das falsche Wort  ist. …..Denn es geht nicht anders. Wenn ich mit freien Gewichten trainere, werden – je nach Übungsschwierigkeit – alle koordinativen Aspekte beansprucht. Je komplexer und – technisch betrachtet – anspruchsvoller eine Übung ist, desto höher ist der Aspekt der koordinativen Beanspruchung.

Beispiel Gewichtheber: Es liegt auf der Hand, dass das Balancieren einer Langhantel über dem Kopf koordinativ anspruchsvoll ist, genauso wie etwa eine freie Kniebeuge im Vergleich zur (geführten) Beispresse koordinativ höchst anspruchsvoll ist.

Wir haben allerdings nichts gegen geführte Kraftrainingsmaschine. Wir sehen nur den ausschießlichen Einsatz und somit den Verzicht auf freie Gewichte äußerst kritisch. – Und ich erwähne hier  ausdrücklich, dass es Phasen in einer Rehabiliation gibt, wo über einen mehr oder weniger langen Zeitraum geführte Maschinen absolut indiziert sind. – Grundsätzlich kommt es immer auf ein differenziertes Trainingsprogramm an. –

Sie sollten allerdings in keinem Fall auf den Einsatz von freien Gewichten verzichten. – Wie schon erwähnt, die richtige Mischung macht´s – nutzen Sie allerdings in jedem Fall die Vorteile, die freie Gewichte bieten. Bauen Sie Kettlebells, Kurz- und Langhanteln und auch Vibrationshanteln in Ihr Training ein. Egal ob Sie Ausdauertraining, Fitnesstraining, Vibrationstraining (Platte) oder Pilates machen – setzen Sie in jedem Fall auch freie Gewichte in Ihrem Training ein. – Die Vorteile und der Nutzen freier Gewichte (Hanteln und Kettlebells und Vibrationshanteln) sind so groß, dass niemand darauf verzichten kann.

Vorteil / Nutzen No. 1: Training koordinativer Aspekte

Koordinationstraining

Um Motorik überhaupt möglich zu machen benötigt man Muskelaktivität. Zum anderen sind sensomotorische Prozesse notwendig.

Sensomotorische Prozesse sind die Aufnahme, Verarbeitung, Steuerung und Koordination von Sinnesreizen verschiedener Rezeptoren und Bewegungen.

Den sensomotorischen Prozessen des Bewegungsapparates liegen hauptsächlich Sinnesreize der sog. Propiozeptoren zu Grunde. Propriozeptoren sind Rezeptoren des Bewegungsapparates und des Gleichgewichtsvermögens.

Propiozeptoren ermöglichen die Körperwahrnehmung und beeinflussen die Koordination, smukuläre Aktivität und die Körperhaltung. – Alle diese Informationen werden auch unter dem Begriff Tiefensensibilität zusammengefasst.

Die Tiefensensibilität wird vermindert oder eingeschränkt durch

>>> Verletzungen

>>> Operationen

>>> Unterforderung

>>> Bewegungsmangel

Die genannten Punkte führen alle zu einer Funktionsminderung der Tiefensensibilität.

Eine verminderte Tiefensensibilität führt immer zu unfunktionellen Bewegungsmuster oder Haltungen. Letzten Endes ist die Koordination gestört. Diese koordinativen Defizite wiederum führen zu Verletzungen oder degenerativen Erkrankungen.

Koordinationstraining und Funktionelles Training (Functional Training) führt zu einer Verbesserung der Bewegungskoordination und der Körperhaltung.

Verloren gegangene motorische Muster lassen sich wieder anbahnen. Durch Wiederholen und Training des Musters findet eine neuromuskuläre Anpassung statt.

In verschiedenen Situationen und Schwierigskeitsstufen lernt der Trainierende   a) seinen Körper zu stabilisieren und b) seine Gelenkstabilität zu verbessern.

Koordinationstraining und Functional Training mit JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING – www.aktiv-training.de

Weblog – www.aktiv-training.de/blog/

 

 

 

 

 

 

Vibrationstraining >>> Wirkungen

Einige Wirkungen des Vibrationstrainings

Steigerung der Knochendichte

Muskelaufbau

Steigerung der Kraft und der Schnellkraft

Erhöhter Stoffwechsel

Verbesserung der Gelenkstabilität

“Ausschüttung” von Testosteron

Personal-Vibrations-Training mit der FITVIBE

www.fitvibe.com – ab 01.02.2011 in Baden-Baden-Neuweier.

Sie möchten an einem anderen Ort trainieren? – In diesem Fall setzen wir spezielle Vibrationshanteln ein. –

Diese ersetzen zwar kein Training mit der Vibrationsplatte kombinieren aber auf ideale Weise traditionelles Hanteltraining mit modernem Vibrationstraining.  Diese Kombination ermöglicht ein dynamisches Training.

Personal-Vibrations-Training mit der FITVIBE und mit speziellen Vibrationshanteln – JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Web: www.aktiv-training.de

Tel.: 07223 / 8004699

Mobil: 0177 / 4977232

Mail:  info@aktiv-training.de

Rufen Sie uns an! – Nutzen Sie das kostenfreie Kennenlerntraining.