Training und Trainingsprinzipien

Trainingsprinzipien sind  Grundregeln des sportlichen Trainings. Es sind methodische Grundsätze für die Planung und Steuerung des sportlichen Trainings.

>>>  Das Prinzip der Regelmäßigkeit (kontinuierlichen Belastung und systematische Wiederholung), ist im Sport die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Training und eine stabile und gesunde Leistungsentwicklung.-  Zeitmangel und der innere Schweinehund stehen einem regelmäßigen Training diametral gegenüber. Was ist also zu tun mit dem inner-dog-pig? – Das vorhergehende Festlegen von Trainingseinheiten und Trainingstagen- also konkrete Terminplanung – hilft. – Konkrete Terminplanung mit sich selbst und auch mit anderen. – Der Schweinehund wird deswegen nicht auswandern oder sich plötzlich in Luft auflösen – aber er lässt sich kontrollieren.

Also wichtigstes Trainingsprinzip überhaupt: Regelmäßigkeit.

Advertisements

Funktionelles Training mit Kettlebells

Dieses Jahr finden bei uns noch zwei Kettlebell-Workshops für Einsteiger statt – Nutzen Sie die Möglichkeiten die Kettlebells bieten für Ihr Training:

Samstag, 13.11.2010 – 14.00 – 17:00 Uhr  und

Samstag, 04.12.2010 – 15.00 – 18:00 Uhr.

Trainingsort: Baden-Baden-Neuweier

Kosten: 65.- Euro netto zzgl. 19% Mwst

Sie erhalten eine Rechnung.

Anmeldung: info@aktiv-training.de

Weitere Infos auf unserer Website: www.aktiv-training.de

Im Menü links zu WORKSHOPS.

Gesundheit durch Bewegung

Ausreichende Bewegung fördert das Wohlbefinden und die Kondition und hat   einen wissenschaftlich nachweisbaren, positiven Einfluss auf die Gesundheit. – Trainieren Sie adäquat und ausreichend. Belasten Sie sich – ohne sich chronisch zu überlasten. Belastung und Regeneration gehören zusammen.

Silvesterlauf Rastatt 31.12.2010 – 5km

Gerne können Sie / kannst Du den 5km-Lauf am 31.12.2010  in Rastatt-Wintersdorf nutzen, um einfach mal zu schnuppern oder Erfahrungen auf einer flachen Laufstrecke zu sammeln.

Jörg Linder läuft als Brems- und Zugläufer für genau 30 Minuten – d.h. wir laufen 6 Minuten pro Kilometer.

Wer mitlaufen möchte muss nur Folgendes tun: 1) Anmelden bei der Laufwelt (online unter: www.laufwelt.de – Veranstaltungen mit Laufwelt)  und 2) bei Verein LAUFWELT LAUFSCHULE  eingeben – und 3) zur Information –  Jörg Linder eine E-Mail senden: info@aktiv-training.de    und 4) den üblichen Obolus entrichten an den Veranstalter des Laufes RSG Ried Rastatt.  – Der Brems- und Zugläufer Jörg Linder „kostet“ nur die Nennung LAUFWELT LAUFSCHULE.  – Jeder kann mitlaufen – nicht nur (Ex-)Kursteilnehmer.

Ein flacher 5km-Lauf wie in Wintersdorf ist der ideale Lauf für Einsteiger und Wiederbeginner. Das Tempo – 30 Min auf 5 km – ist in der Regel machbar. Natürlich kann ab km 2 oder 3 jeder auch etwas langsamer oder schneller laufen – je nach Gusto.

Über Rückmeldungen freut sich Jörg Linder: info@aktiv-training.de

Anmeldeschluss über das Online-Formular für den Silvesterlauf ist der 20.12.2010 –   incl. 7.- Euro Überweisung an den Veranstalter.

Start: 13.55 Uhr am 31.12.2010 – Treffpunkt: 13:30 Uhr vor Haupteingang Firma LAUFWELT.

Wachstum und Anpassung des Knochens

Der Knochen zeigt – wie auch Muskeln und Sehnen – eine funktionelle Anpassung an wechselnde Belastung, durch ständigen Umbau seiner Lamellensysteme. – Bei langen Röhrenknochen äußert sich eine Aktivitätshypertrophie in einer Verdickung der Substantia compacta und der Spongiosabälkchen. – Eine Inaktivitätsatrophie geht immer mit einem Materialverlust an Kompakta und Spongiosa einher.

Werden Sie aktiv – Vermeiden Sie die Inaktivitätsatrophie Ihrer Knochen – www.aktiv-training.de

Knochenreparation

Der natürliche Knochenumbau (Turn-over) verläuft in Zyklen von 120 Tagen. Hierfür stehen 2 – 5 Millionnen „Bauträger“ zur Verfügung.

Osteoklasten „fressen“ den schwachen Knochen auf; der schwache Knochen ist dann resorbiert; die Oberfläche „geglättet“. Die Osteoblasten produzieren Osteoid. Das Osteoid mineralisiert.

Durch die Mineralisation des Osteoids wird eine vollständige Reparatur mit neuem Knochen erreicht.